Internationales Turnier

U13 erreicht in Barcelona Platz vier

Increase font size Schriftgröße

Nachdem zuletzt sowohl die U14 als auch die U15 beim European Youth Basketball League (EYBL) angetreten waren, ging nun auch die U13 auf Reisen, nach Barcelona. Bei der 30. Auflage des „Torneig de Bàsquet Infantil Ciutat de L’Hospitalet“ traf man, unterstützt durch einige U12- und U14-Spieler, auf internationale Größen wie Real Madrid.

Die Mannschaft von Coach Franz Rupprecht startete in der Gruppe mit zwei Siegen erfolgreich. Beide Partien gegen die spanischen Teams Casal Vilafranca (71:50) und SB Hospitalet (62:50) konnte der FCBB klar für sich entscheiden. Im Spiel um den Gruppensieg musste man sich knapp geschlagen geben gegen Sant Cugat (58:62). Als Zweiter stieß man somit auf den späteren Turniersieger Real Madrid. Die Königlichen ließen den Bayern beim 33:83 keine Chance auf den Einzug ins Finale. Im Spiel um Platz drei unterlag man Sant Adria 50:61, der vierte Platz war jedoch ein schönes Resultat.

Trainer Franz Rupprecht: „Zunächst möchte ich mich bei den Veranstaltern bedanken, denn es war eine Ehre, dass wir bei diesem Topturnier dabei sein durften. Es war eine sehr lehrreiche Erfahrung für unsere Jungs und wir konnten sehen, dass wir in der Defense und im Transition-Spiel auf diesem Niveau mithalten können. Dementsprechend stolz können wir hier auf unsere Leistung sein. Jetzt heißt es, im Training weiter hart zu arbeiten.“


FCBB U13: Tenkmann, Owusu, Sermpezis, Mbida, Raml, de Groot, Schubaur, Vigneault, Teßmar, Lyakine, Topic, Kurr, Deppe und Petrukhnov.

Weitere Inhalte
Auch Interessant