Spitzenspiel auf dem FC Bayern Campus

Die U19 unterliegt Tabellenführer Ludwigsburg am Ende klar

Increase font size Schriftgröße

Auch die U19 der Bayern hatte im NBBL-Spitzenspiel gegen das noch ungeschlagene Team der BBA Ludwigsburg das Nachsehen, 71:90 (43:40) unterlag das Team von Andreas Wagner in der Halle auf dem FC Bayern Campus im NBBL-Spitzenspiel. Nach einem lange umkämpften Spiel ging das Duell am Ende noch klar an den Gastgeber des TOP4. Topscorer der Bayern war Jason George mit 16 Zählern.

Die Gastgeber mussten den Ausfall von Kapitän Sasha Grant und Benjamin Schröder, zwei Schlüsselspielern, verkraften. Auch Sebastian Hartmann und Robbie Groh standen Wagner krankheitsbedingt nicht zur Verfügung. Angesichts der engen Personalsituation schlug sich der FCBB-Nachwuchs wacker und blieb sogar bis ins dritte Viertel in Führung. Zum ersten Mal in dieser Saison lief Forward Matej Rudan für das U19-Team auf, der gleich 15 Punkte und neun Rebounds erzielte. Doch der kurze Kader der Bayern machte sich gegen Ende bemerkbar, 22 Turnovers belegten dies. Das letzte Viertel verlor man 13:28.

„Mit der ersten Halbzeit bin ich sehr zufrieden, wir haben ein sehr gutes Spiel abgeliefert und haben dem Druck der Ludwigsburger standgehalten. Sie zählen diese Saison zu den Favoriten auf den Meisterschaftstitel. Am Ende konnten wir mit der kleinen Rotation nicht mehr dagegenhalten“, sagte Trainer Wagner.

FCBB U19: Jason George (16 Punkte), Matej Rudan (15), Luis Wulff (12), Nils Schmitz (9), Michael Rataj (6), Philipp Walz (5), Mohamed Sillah (5), Maxwell Temoka (3) und Marco Frank.

Weitere Inhalte
Auch Interessant