Nachwuchs

Gegen Vilsbiburg und in Gießen: Zwei Siege für die jungen Bayern

Increase font size Schriftgröße

Mit Siegen in der 1. Regionalliga und der Nachwuchs-Bundesliga NBBL festigen die Nachwuchsteams der Bayern ihre jeweiligen Positionen in der oberen Tabellenhälfte.

1. Regionalliga Südost, FCBB III – Baskets Vilsbiburg 82:77 (50:34)

Am 20. Spieltag zeigte Topscorer Denis Alibegovic seine beste Leistung im rot-weißen Dress der dritten Mannschaft. Der 20-jährige Shooting Guard erzielte 30 Punkte und verwandelte er sechs seiner sieben Dreier-Würfe. Sein fand schnell in die Partie, „es war womöglich die beste erste Halbzeit dieser Saison“, sollte Trainer Andreas Wagner seine Truppe loben. In der zweiten Hälfte erhöhten die Gäste die Intensität ihrer Defense, sodass Vilsbiburg zum Ende nochmal aufkam. Doch die jungen Münchner behielten auch in der Crunchtime die Oberhand und tüteten den zwölften Saisonsieg ein.

Damit steht der FCBB III nun sogar auf dem dritten Platz. Am kommenden Samstag muss man das auswärts beim Tabellenneunten Treuchtlingen behaupten.

FCBB III: Denis Alibegovic (30 Punkte, 6 Dreier), Constantin Schmitt (9), Luis Wulff (9), Michael Rataj (9), Mohamed Sillah (8), Jannick Jebens (7), Emmanuel Womala (4), Marco Frank (2), Maxwell Temoka (2), Benjamin Schröder (2) und Robbie Groh.

NBBL, BBA Giessen 46ers – FCBB U19 62:78 (33:39)

Im Auswärtsspiel bei den 46ers holte sich die U19 den fünften Sieg in Serie. Ausschlaggebend waren eine kompakte Defense und das hohe Tempo im Angriffsspiel. Center Mohamed Sillah kam auf 20 Punkte, 16 Rebounds komplettierten sein nächstes Double-Double. An der Freiwurflinie ließ der Gast dagegen Punkte liegen: Nur zwölf von 27 Versuchen gingen ins Netz. Doch das letzte Viertel gewann das Team um Andreas Wagner deutlich (24:13).

„Die Gießener haben es immer wieder geschafft, nach einem Lauf von uns zurückzukommen“, so Wagner, „großes Lob aber an unsere Jungs, die in der Schlussphase trotzdem einen kühlen Kopf bewahrt haben. „Ein war ein hart erkämpfter Auswärtssieg und definitiv eine gute Vorbereitung für die kommenden Spiele.“

In der Hauptrunde A der NBBL warten auf den FCBB noch vier weitere Spiele. Derzeit ist man mit acht Siegen aus zehn Spielen Tabellenzweiter, direkt hinter den noch ungeschlagenen Ludwigsburgern.

FCBB U19: Mohamed Sillah (20 Punkte, 16 Rebounds), Jason George (19), Michael Rataj (12), Luis Wulff (8), Benjamin Schröder (7), Sasha Grant (6), Nils Schmitz (6), Maxwell Temoka, Marco Frank und Philipp Walz.

Weitere Inhalte
Auch Interessant