Erfolgreiches Nachwuchs-Wochenende

Das Regionalliga-Team auf Rang drei

Increase font size Schriftgröße

Die FCBB-Jugend hat ein erfolgreiches Wochenende hinter sich: Während die U16 mit einem hohen Sieg die Vorrunde abschloss, gewann auch das 1. Regionalliga-Team zu Hause gegen den VfL Treuchtlingen.

JBBL, OrangeAcademy Ulm – FCBB U16 55:101 (24:56)

Die U16 der Bayern holte beim jüngeren Jahrgang der Ulmer einen klaren Auswärtserfolg. Nach der schon erfolgten Qualifikation für die Hauptrunde der Jugend-Bundesliga gab Trainer Florian Wedell besonders den jüngeren Spielern eine Chance. Gleich in der ersten Halbzeit setzte sich der Titelverteidiger um Topscorer Georg Mast ab und knackte zum Schluss sogar die 100-Punkte-Marke. Somit beendet der FCBB die JBBL-Vorrunde hinter den Tornados Franken auf dem zweiten Platz. Das kommende Wochenende ist spielfrei. „Wir hatten uns das Ziel gesetzt, besonders den Topscorer der OrangeAcademy aus dem Spiel nehmen. Dies ist uns über die meiste Zeit gut gelungen, insgesamt haben wir einen ordentlichen Teambasketball gespielt“, sagte Wedell.

FCBB U16: Georg Mast (25 Punkte), Ognjen Cocic (23), Noah Wabersich (19, 4 Dreier), Lenan Stamenkov (8), Dobroslav Dochev (7), Niklas Stötzler (5), Tobias Groß, Luka Pesic, Marvin Zubayr (je 4) und Henri Kreissl (2).

1. Regionalliga Südost, FCBB III – Treuchtlingen 96:85 (49:49)

Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte erkämpfte sich die junge dritte Mannschaft des FCBB einen Heimsieg gegen den Tabellensiebten VfL Treuchtlingen. Nach acht Spielen, davon fünf gewonnen, steht das Aufsteigerteam von Trainer Andreas Wagner auf dem dritten Platz. Am nächsten Wochenende stellt sich der FCBB III im Stadtduell dem derzeit Tabellenletzten MTSV Schwabing. 

FCBB III: Constantin Schmitt (22 Punkte), Benjamin Schröder (21), Jannick Jebens (18), Michael-Ken Rataj (11), Luis Wulff und Moritz Noeres (beide 8), Philipp Walz (4), Emmanuel Womala (3), Marco Frank (1), Maxwell Dongmo Temoka und Tarik Idriz.
Bei der Hinrunde der MiniChallenge in Nürnberg traf die U12 des FC Bayern auf vier der neun teilnehmenden Teams und konnte ihre Spiele souverän gewinnen. Alle angereisten Mannschaften gehören zu engagierten Bundesliga-Programmen. Das Turnier verspricht daher neben viel Spaß auch eine gute Vorbereitung auf die nächsthöhere Altersklasse. Zur Rückrunde am 4. Januar wird das Team von Trainer AJ Harris somit unbesiegt anreisen. Das Finale findet im April statt.

Die U12-Ergebnisse: FCBB – Ulm 52:37, FCBB – Würzburg 58:12, FCBB – Tornados Franken 49:37, FCBB – Bayreuth 70:37.

Weitere Inhalte
Auch Interessant