Nachwuchs

Erfolgreiches Wochenende für die FCBB-Jugend

Increase font size Schriftgröße

Die U19 der Bayern hat im zweiten Spiel ihren zweiten Erfolg eingefahren, gegen Nürnberg wurde ein klarer 91:35 (48:20)-Erfolg gefeiert. Alle zwölf Spieler konnten mindestens zehn oder mehr Minuten Spielzeit sammeln. Sasha Grant war diesmal gar nicht dabei, der 17-jährige Italiener reiste aufgrund der Verletzungspause vom Mathias Lessort zu den Profis nach Oldenburg nach und konnte sogar in den Schlusssekunden ein kurzes BBL-Debüt geben. U19-Coach Andreas Wagner sagte: „Das Team hat eine konzentrierte und souveräne Leistung gezeigt, es war der nötige Start-Ziel-Sieg.“

FCBB U19: Philipp Walz (14 Punkte), Michael Rataj (14), Mohamed Sillah (11), Maxwell Dongmo Temoka (10/14 Rebounds), Marco Frank (9), Darian Djukic (9), Benjamin Schröder (8), Nils Schmitz (7), Sebastian Hartmann (6), Luis Wulff (3) und Robbie Groh.

Am kommenden Sonntag (27.10.) geht es für das NBBL-Team zum Bamberger Nachwuchs nach Breitengüßbach.

Für die U16 stand am zweiten Spieltag die Wiedergutmachung für die Enttäuschung der Auftaktniederlage bei den Tornados Franken an. In die Heimpartie gegen den Nürnberger BC gingen Bayern entsprechend fokussiert und hatten bereits nach 20 Minuten für die Entscheidung gesorgt (55:22). So konnten auch hier alle zwölf Spieler Einsatzzeit erhalten, am Ende stand ein deutlicher 104:52-Erfolg. Trainer Florian Wedell: „Wir haben insbesondere in den ersten Minuten die richtige Reaktion auf unsere Leistung vom vergangenen Wochenende gezeigt. Jetzt gilt es, konstanter zu werden und zu lernen, Intensität und Einsatzbereitschaft über 40 Minuten zu bringen.“

FCBB U16: Lenan Stamenkovic (18 Punkte), Tarik Idriz (18), Abraham Retz (14), Georg Mast (12), Ivan Kharchenkov (12), Ognjen Cocic (9), Noah Wabersich (9), Dobroslav Dochev (6), Salih Brkic (4) Henri Kreissl (2) und Niklas Stötzler.

Am Sonntag kommt es nun zum Duell mit dem bisher unbesiegten Stadtrivalen TS Jahn München (12.30 Uhr, Halle auf dem FC Bayern Campus).

Die U14 des FCBB konnte auch ihr zweites Spiel in der Bayernliga gewinnen, gegen Tornados Franken hieß es 79:68 (37:43). Nach dem Rückstand zur Pause konnte man dank intensiverer Verteidigung im dritten Viertel wieder aufschließen (55:56/30), ehe sich die FCBB-Intensität im Schlussabschnitt durchsetzte. Coach Franz Rupprecht: „Ein lehrreiches Spiel für uns, aus dem wir eine Menge mitnehmen können. In den Herbstferien freuen wir uns nun auf die Turniere in Ludwigsburg und Triest.“

FCBB U14: Jonas Bach, Joshua Greene, Koray Grenz, Felix Hermann, Robin Kurr, Didier Mbida, Morris Owusu, Nikolas Sermpezis, Jakob Tenhofen, Theo Tenkmann, Mateo Vigneault und Marvin Zubayr.

Weitere Inhalte
Auch Interessant