ProB

ProB: FCBB II benötigt für die Playoffs einen Auswärtssieg in Ulm

Increase font size Schriftgröße

Die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer steht vor einem wegweisenden Auswärtsspiel: Nach drei Niederlagen in Serie in fremder Halle muss nun im Kampf um die Playoffs ein Sieg her bei der von Anton Gavel trainierten Orange Academy in Ulm. Beginn der Partie ist am Samstag (15.2.) um 19 Uhr.

Das Team von „Tono“ steht, mit einem Spiel weniger, bei sieben Siegen und elf Niederlagen auf dem zehnten Tabellenrang der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB Süd – und ist damit noch ein direkter Konkurrent um die hinteren Playoff-Ränge. Der FCBB II ist als Neunter Tabellennachbar, hat acht Siege erspielt und liegt einen weiteren hinter den Konkurrenten um die Ränge sechs bis acht, Baunach, Speyer und Frankfurt (9:10).

Ulms Topscorer ist Christoph Philipps mit 14.8 Punkten im Schnitt, der bereits im BBL-Team zum Einsatz kommt. Auch Zachary Ensminger punktet zweistellig (12,5 PpS), er ist mit 4.3 Assists auch bester Passgeber der bayerischen Schwaben. Die meisten Rebounds sichert sich Moritz Hermann Henning Krimmer (6,3). Die Bayern wiederum müssen sich im Gegensatz zum letzten Heimerfolg gegen Gießen ihre Quote von jenseits der Drei-Punkte-Linie deutlich verbessern.

„Wir spielen gegen eine der besten Defensiven der Liga“, sagt Trainer Demond Greene über die Ulmer. „Sie sind in der Verteidigung sehr aggressiv und mit viel Energie. Diese Leidenschaft und Energie müssen wir stemmen, um in Ulm eine Chance zu haben.“

Das letzte ProB-Hauptrunden-Heimspiel im Audi Dome (für Dauerkarten-Inhaber frei):      

•           Sa., 29.2., 15 Uhr: FCBB II – Skyliners Frankfurt Juniors

Ab März Playoff/Playdowns.

Weitere Inhalte
Auch Interessant