ProB

ProB Süd: FCBB II will auswärts in Hanau nachlegen

Increase font size Schriftgröße

Mit einem Heimsieg gegen Baunach hat sich die zweite Mannschaft der Bayern-Basketballer im Kampf um die ProB-Playoffs zurückgemeldet. Nun will das junge Team von Trainer Demond Grene auch auswärts nachlegen: Am Samstag (1.2., 19 Uhr) ist man bei ProA-Absteiger Hanau zu Gast.

Die Hessen agieren in dieser Saison noch etwas unter ihren Möglichkeiten auf dem sechsten Tabellenrang mit neun Siegen bei acht Niederlagen. Ausdruck einer gewissen Unzufriedenheit war wohl auch der Trainerwechsel unmittelbar vor dem Hinspiel (75:89). Simon Cote wurde durch Stephan Völkel ersetzt, der unter anderem in Ludwigsburg, Bremerhaven und Würzburg an BBL-Standorten als Assistenzcoach fungierte.

Bester Punktesammler ist Till-Joscha Jönke mit 14,1 Punkten pro Spiel. Guard-Kollege Miquel Servera Rodriguez ist mit 13,8 Punkten zweitbester Scorer, dazu glänzt er mit 5,9 Assists. Mit diesem Wert rangiert er auf dem fünften Rang unter allen Spieler der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB. Die meisten „Bretter“ sammelt der Brite Ryan Michael Beisty (6,7 RpS) ein, der 2,00 Meter große Forward.

Coach Demond Greene meint vor dem nächsten Auswärtstrip: „Bereits vor dem Hinspiel habe ich die These aufgestellt, dass Hanau zu den besten vier Teams der Liga zählen. Und bei dieser Meinung bleibe ich, auch wenn es die Tabelle derzeit nicht aussagt. Sie haben eine gute Mischung aus erfahrenen Big Men, guten Eins-gegen-eins-Spielern und zwei sehr guten Point Guards. Wenn wir in dieser Saison die Playoffs erreichen wollen, müssen wir aber natürlich in den verbleibenden Spielen auch auswärts mal einen Sieg holen.“

Nachdem sich das Spiel des Teams mit komplettem Kader stabilisiert hat, hadert der Coach immer noch mit einem ganz entscheidenden Punkt: „Während unserer Niederlagenserie haben wir es nie geschafft, über 40 Minuten konstanten Basketball zu spielen. Dies war auch vor dem letzten Spiel gegen Baunach das Ziel. Über 30 Minuten machen wir ein gutes Spiel, liegen mit 17 Punkten in Führung und gebe diese im letzten Viertel noch fast aus der Hand. Dies können wir uns in der Endphase der Saison einfach nicht mehr erlauben.“

Die nächsten ProB-Heimspiele im Audi Dome (für Dauerkarten-Inhaber frei):      

  • Sa., 8.2., 14 Uhr: FCBB II – Giessen 46ers Rackelos
  • Sa., 29.2., 15 Uhr: FCBB II – Skyliners Frankfurt Juniors

Ab März: Playoffs/Playdowns.

Weitere Inhalte
Auch Interessant