Daniele Baiesi

Bayern-Sportdirektor verlängert bis 2021

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern Basketball hat den Vertrag mit Sportdirektor Daniele Baiesi vorzeitig verlängert: Der 43-jährige Italiener unterschreibt einen Vertrag für weitere zwei Jahre bis Sommer 2021. Baiesi war im Juli 2017 zu den Bayern gestoßen und hatte dort die bis dahin vakante Position des Sportchefs übernommen. Gleich in seinem ersten Jahr begleitete er die Münchner beim Double-Gewinn in ihrer bislang erfolgreichsten Saison der Vereinsgeschichte.

„Wir sind sehr froh, dass Daniele bei uns bleibt, sein Wirken bedeutet einen großen Mehrwert für den Verein und die weitere Optimierung unserer Management-Ebene im sportlichen Bereich“, sagt Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic, der mit Baiesi eng zusammenarbeitet.

Daniele Baiesi kümmert sich beim deutschen Meister vorwiegend um die Spielerakquise, die tägliche Arbeit des BBL-Teams, zudem stärkt er die Strukturen im Nachwuchsbereich und Trainerteam.   

Baiesi stammt aus Bologna. Nach einer Ausbildung zum Commercial Manager, einem Studium an der Universität seiner Heimatstadt und Tätigkeiten im Medienbereich arbeitete er beim damaligen italienischen Erstligisten und EuroCup-Teilnehmer Pallacanestro Biella im Piemont: von 2005 bis 2007 als Teammanager und Chefscout, anschließend zwei Jahre als General Manager und Sportdirektor.

Von 2009 bis Dezember 2014 war Baiesi „Chief of International Scouting“ des NBA-Klubs Detroit Pistons, ehe er als Sportdirektor zum früheren Serienmeister Bamberg in die BBL wechselte und dort die Kaderarbeit entscheidend mitgestaltete.

ZUM PROFIL VON BAIESI

 

Weitere Inhalte
Auch Interessant