News

Milan Macvan fehlt den Bayern erneut lange

Increase font size Schriftgröße

Die Bayern-Basketballer und speziell Milan Macvan haben einen Rückschlag hinzunehmen: Der Power Forward des Deutschen Meisters zog sich erneut eine schwere Knieverletzung zu und fällt mehrere Monate aus. Der 28-jährige Kapitän der serbischen Nationalmannschaft war in den vergangenen Wochen ins Training zurückgekehrt, nachdem er sich von einem Ende Januar erlittenen Kreuzbandriss zurückgekämpft hatte.

In einem Testspiel der Bayern erhielt Macvan nun erneut einen unglücklichen Schlag gegen das Kniegelenk. „Wie beim letzten Mal wurde ich beim Wurf von der Seite getroffen, das war schon sehr unglücklich. Zum Glück ist meine Familie bei mir, denn ich kann Unterstützung jetzt wirklich gut gebrauchen. Es wird schwer, aber es ist nicht unmöglich zurückzukommen, und dafür werde ich kämpfen“, sagte Macvan, der in den kommenden Tagen operiert werden wird.

„Wir sind alle betroffen und fühlen mit Milan Macvan, der nach seiner Verletzung im Januar so positiv war und wirklich alles für seine Rückkehr gegeben hatte“, äußerte Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic. „Er wird von uns auch diesmal jede mögliche Unterstützung erhalten, damit Maki wieder auf das Feld zurückkehren kann.“

Milan Mavcan war im Sommer 2017 aus Mailand zu den Bayern gewechselt, die erste größere Verletzung seiner Karriere zog er sich im Januar 2018 beim EuroCup-Sieg in St. Petersburg zu. Bis dahin hatte er für die Münchner in der BBL durchschnittlich 10,9 Punkte erzielt. Zuletzt absolvierte er mit dem Double-Gewinner die Vorbereitung auf die neue Saison. An diesem Wochenende nimmt der FCBB am Vorbereitungsturnier in Bayreuth teil. 

Weitere Inhalte
Auch Interessant