Sieben Heimspiele in einem Monat

Der "heißeste Dezember ever"

Increase font size Schriftgröße

Nach einem BBL-freien Wochenende steht nun der "heißeste Dezember ever" in den Startlöchern. Sage und schreibe sieben Heimspiele stehen auf dem Tableau. Und zwar nicht irgendwelche: Los geht es am Nikolaus-Tag mit dem schweren Heimspiel gegen Khimki Moskau (6.12., 20.30 Uhr). Die Russen sind mit drei Siegen in Serie die Mannschaft der Stunde und haben mit Alexej Shved den mit Abstand besten Werfer der Königsklasse (25,3 PpS) in ihren Reihen.

Danach folgt das Spiel gegen den litauischen Final Four-Teilnehmer von 2018, Zalgiris Kaunas (14.12., 20.30 Uhr), ehe es um die Weihnachtstage Schlag auf Schlag geht: Dann trifft der FCBB auf den amtierenden EuroLeague-Champion Real Madrid (21.12., 20 Uhr) , im BBL-Pokalviertelfinale auf ALBA Berlin (23.12., 18 Uhr) und am Weihnachtsspieltag im bayerischen Derby auf Würzburg (26.12., 18 Uhr).

Zusammen mit den Fans lässt der Deutsche Meister das Jahr dann am 28. Dezember (20.30 Uhr) mit einem ganz besonderen Event ausklingen. Das EuroLeague-Heimspiel gegen den amtierenden Adria-League-Champion Buducnost Podgorica aus Montenegro steht wieder unter dem Motto MUSIC MEETS BASKETBALL – und bietet einen grandiosen Topact: Deutschrapper SIDO wird in der Halbzeitpause und nach dem Spiel auftreten.

Wer bei allen Spielen live dabei sein möchte, der sollte sich jetzt die FCBB 5er-Karte zulegen. Für alle Spiele gibt es natürlich auch Einzel-Tickets zu kaufen. Eine Übersicht der Spiele gibt es hier.

Weitere Inhalte
Auch Interessant