Initiative unseres Platin Partners HIRMER

Kauflokal als digitales Schaufenster

Increase font size Schriftgröße

Unter dem Namen „KAUFLOKAL“ schlossen sich vor fünf Jahren Münchner Unternehmen zusammen, um den lokalen Handel in München zu stärken. Der FC Bayern Basketball unterstützt seitdem diese innovative Aktion, die von HIRMER initiiert wurde, dem Modepartner des Deutschen Meisters. Angesichts geschlossener Geschäfte, leerer Fußgängerzonen und Innenstädte sowie des Umsatzstopps ist KAUFLOKAL nun als digitales Projekt für das Online-Geschäft der Händler gestartet worden, und das sogar deutschlandweit.

Um das Überleben des Handels während der Corona-Krise sichern zu helfen, wurde von mehreren Partnern innerhalb von nur zehn Tagen der digitale Marktplatz KAUFLOKAL.com entwickelt. Ziel ist es, durch das digitale Schaufenster das Überleben der stationären lokalen Münchner Händler zu sichern. Die digitale Shopping Mall lädt alle einheimischen, lokal ansässigen, mittelständisch geprägten Traditionshäuser, inhabergeführte Einzelhandelsunternehmen sowie Start-Ups zur Teilnahme ein.

„Wir freuen uns sehr auf einen vielfältigen, qualitativen Mix an Händlern, die bereits stationär gezeigt haben, dass sie mit viel Leidenschaft ihre Sortimente auswählen und wahre Spezialisten in ihrem Fach sind. Es geht nicht nur darum, stationär lokal zu kaufen, sondern auch online lokal zu kaufen“, sagt David Thomas (HIRMER), Initiator der Aktion KAUF LOKAL.

Händler aus ganz Deutschland können mitmachen – und die KundInnen online flanieren

„Wie der Start der Kauflokal-Initiative ist jetzt auch die digitale, ja sogar bundesweite Verlängerung der Aktion eine spannende, sinnvolle und sehr sympathische Aktion“, sagt FCBB-Geschäftsführer Marko Pesic. „Wir alle wissen nur zu gut, wie schwer es gerade ohne Publikum, ohne die Kundschaft ist – und wie gern wir auch mal wieder im HIRMER-Stammhaus oder anderen Geschäften shoppen würden. Deswegen hoffen wir, dass auch diese Initiative ein großer Erfolg wird.“                

KAUFLOKAL.com soll zeitnah helfen, die Sichtbarkeit der Unternehmen und deren Produkte in der aktuellen Situation zu gewährleisten, die Kontakte zu den KundInnen weiter sicherzustellen und zusätzliche Umsätze zu generieren, um die enormen Einnahmerückgänge zu kompensieren. Hauptansatz ist somit die lokale Wertschöpfungskette zu unterstützen und Nachhaltigkeit durch Lokalität zu forcieren.

Über das neue KAUFLOKAL-Portal werden keine Käufe abgewickelt. Jeder angeschlossene Händler bekommt die Möglichkeit, sein Online-Angebot unkompliziert und kostenfrei zu präsentieren. Zudem wird ein Store-Finder installiert, worüber Postleitzahl- und Ortssuche abgewickelt werden können.

Der FC Bayern Basketball und auch der FC Bayern München unterstützen diese Aktion und die Online-Plattform, damit das Münchner Stadtbild auch nach der Corona-Krise dasselbe ist, das es zuvor war: bunt, lebendig, sympathisch und vielfältig. 

Unter der Adresse https://www.kauflokal.com/konto-eroeffnen/ können sich alle interessierten Händler, die dieser Vereinigung beitreten möchten, jederzeit anmelden. 

Alle anderen können über lokalen Marktplatz unter kauflokal.com flanieren.

Unseren Platin Partner HIRMER erreicht Ihr hier: https://www.hirmer-grosse-groessen.de/

Weitere Inhalte
Auch Interessant