Ausleihe

Bayern-Talent Nelson Weidemann für zwei Jahre zu Bamberg

Increase font size Schriftgröße

Die Bayern-Basketballer geben einem weiteren Talent die Chance, an anderer Stelle weiter zu reifen: Der deutsche Meister verleiht U20-Nationalspieler Nelson Weidemann für die kommenden beiden Jahre an Ligakonkurrent Bamberg. Dort wird sich der athletische Guard in der BBL und zudem im dritthöchsten europäischen Wettbewerb, der Champions League, bewähren können. Anschließend steht der 20-jährige Jungprofi noch eine weitere Saison in München unter Vertrag.

„Ich möchte mich zunächst mit allem, was ich habe, bei der FC-Bayern-Basketballfamilie bedanken“, sagte der gebürtige Berliner vor seinem Wechsel zu Brose. „Durch sie konnte ich mir einen Kindheitstraum erfüllen und mich kontinuierlich verbessern – außerdem haben alle dort München zu meiner zweiten Heimat gemacht. Jetzt nehme ich eine neue Herausforderung an und werde alles geben, besser denn je zurückzukommen.“

Geschäftsführer Marko Pesic sagte: „Wir freuen uns, dass wir es nach Marvin Ogunsipe in Nelson einem weiteren Spieler aus unserem Nachwuchsprogramm ermöglichen können, auf hohem Niveau Spielzeit zu erhalten und sich weiterentwickeln zu können, beiden Jungs wünschen wir dabei viel Erfolg.“       

Nelson Weidemann hatte im zurückliegenden März beim Heimsieg gegen den MBC (92:67) sein Bundesliga-Debüt im Trikot der Bayern gefeiert, zwei weitere Einsätze kamen im Frühjahr hinzu. Parallel war er Topscorer (13,8 PpS) der jungen zweiten Mannschaft, die erstmals die ProB-Playoffs erreichte. Weidemann war 2016 zu den Bayern gewechselt und gewann mit dem FCBB 2017 die deutsche U19-Meisterschaft, wobei er zum MVP des Finalturniers gewählt wurde. 2016 gewann er mit der deutschen U18-Auswahl das renommierte Albert-Schweitzer-Turnier und 2018 bei der U20-Europameisterschaft die Bronzemedaille.

Weitere Inhalte
Auch Interessant