3. EuroLeague-Spieltag

Die Bayern empfangen Tony Parkers Klub Asvel Villeurbanne

Increase font size Schriftgröße

Nicht lange aufhalten können sich die FC Bayern-Basketballer mit dem enttäuschenden Pokal-Aus gegen Bonn (84:85), zu wichtig und anspruchsvoll sind auch die nächsten Aufgaben: Bevor es am Sonntag (18 Uhr) zum BBL-Topspiel nach Oldenburg geht, strebt der Deutsche Meister am Donnerstag (17.10., 20.30 Uhr) in der EuroLeague den zweiten Heimsieg an. Zum ersten Mal gastiert das französische Topteam Asvel Villeurbanne im Audi Dome.

Jetzt Tickets sichern!

Der Meister und Pokalsieger – Präsident und Inhaber ist die NBA-Legende Tony Parker (San Antonio Spurs) – ist mit einer Wildcard erstmals seit zehn Jahren wieder in der Königsklasse dabei und überraschte an den beiden ersten Spieltagen als Schreck der beiden griechischen Eliteteams: Sowohl Olympiakos Piräus (82:63) als auch Panathinaikos Athen (79:78) wurden daheim besiegt.

„Manche mag es überrascht haben, wie Villeurbanne gestartet ist, doch für mich kam das nicht unerwartet. Denn ich kenne ihren Trainer sehr gut und sie haben eine sehr gute Mannschaft mit viel Qualität und Erfahrung“, äußerte FCBB-Coach Dejan Radonjic am Mittwoch. „Sie sind sehr physisch, so dass wir mit hundertprozentigem Fokus spielen und selbst viel Physis zeigen müssen.“

Anteilseigner Nicolas Batum, Topscorer David Lighty

Asvel Villeurbanne ist nach einem Jahrzehnt zurück in der EuroLeague, das beste Resultat war bei den fünf Teilnahmen zuvor das Erreichen der Top16-Runde 2003; im Vorgänger-Wettbewerb 1997 nahm der französische Rekordmeister (19 Titel) am Final Four teil. Vergangene Saison erreichte man im EuroCup das Viertelfinale. Seitdem der vielmalige NBA-Champion Tony Parker vor einigen Jahren als Mehrheitseigner und Präsident des Klubs aus der 150.000-Einwohner-Stadt östlich von Lyon einstieg, führt der Weg stetig bergauf: 2016 holte man die erste Meisterschaft seit 2009, mit dem Cuperfolg in diesem Frühjahr den ersten Pokalsieg nach elf Jahren.

>>> tipico: Jetzt auf das Spiel wetten und bis zu 100€ Bonus sichern! 

Neben Parker – dessen Bruder T.J. einer der Assistenztrainer von Coach Zvezdan Mitrovic ist – gehört NBA-Profi Nicolas Batum (Charlotte Hornets) zur Inhabergruppe; zuletzt wurde eine strategische Kooperation mit dem Champions League-Klub Olympique Lyon geschlossen. „Ich kenne Tony gut“, sagt Bayern-Guard DeMarcus Nelson, der die letzten drei Jahre für Asvel spielte, „seit seinem Karriere-Ende im Juni ist er noch näher dran am Team als davor, er ist richtig involviert.“

Zum Interview mit DeMarus Nelson

Auf dem Parkett könnten sich die Bayern auf einen euphorischen Gegner einstellen, so Nelson: „Sie spielen aggressiv und mit viel Tempo, nehmen schnelle Würfe, darauf müssen wir uns einstellen. Gegen Panathinaikos haben sie nach der Pause sogar 13 Punkte Rückstand noch aufgeholt, weil sie mit Stolz und Herz gespielt haben. Ich habe noch mit Payne, Kahudi, Galliou, Livio, Lighty und Maledon zusammengespielt, dazu haben sie einige neue Spieler, ich freue mich natürlich auf das Wiedersehen.“

Asvels Jackson Edwin am vergangenen EuroLeague-Spieltag gegen Panathinaikos' Nick Calathes und Jacob Wiley.
Credit: Infinity Nine Media / Alexia LEDUC

Dem Thema der Bayern in den letzten Spielen – zu viele Offensiv-Rebounds für den Gegner – müssen sie sich angesichts eines athletischen Gegners erneut annehmen: Gegen Athen fingen die Franzosen 18 Bälle am gegnerischen Brett und konnten so am Ende 13 Würfe mehr als Panathinaikos nehmen.

Topscorer der Gäste war in den ersten Spielen US-Forward David Lighty (17 PpS), gefolgt vom früheren Berliner Jordan Taylor (12 PpS, 4 ApS), der im Sommer aus Limoges kam.  Coach Mitrovic wechselte nach vier Jahren in Monaco 2018 an die Rhône und holte im ersten Jahr gleich das Double. Wie Radonjic stammt er aus Podgorica, Montenegro. Man ist eng befreundet.

Du willst beim Spiel gegen den französischen Double-Gewinner im Audi Dome live dabei sein? Dann hol Dir jetzt Dein Ticket!

Der Spielplan der Bayern

Liveticker

 

Weitere Inhalte
Auch Interessant