Vertrag bis 2022

Bayern binden Guard-Talent Zan Mark Sisko

Increase font size Schriftgröße

Der FC Bayern Basketball ergänzt seinen Kader: Der Deutsche Meister hat Point Guard Zan Mark Sisko verpflichtet, der 22-jährige Slowene erhält einen langfristigen Vertrag bis Sommer 2022. Der 1,90 Meter große Aufbauspieler wechselt vom slowenischen Meister und Adria-Liga-Debütanten Koper Primorska nach München.

„Zan ist aktuell der beste Assist-Geber der starken Adria-Liga gewesen; er ist ein sehr talentierter Point Guard, der bereits eine hohe Spielintelligenz und ein starkes Passspiel besitzt“, sagt Bayern-Sportdirektor Daniele Baiesi. Und weiter: „Er befand sich schon seit längerem ganz oben auf unserer Scouting-Liste und angesichts der aktuellen Situation in seinem bisherigen Klub haben wir uns kurzfristig entschlossen, ihn bereits jetzt nach München zu holen. Er ist ein Projekt für die Zukunft, ein junger Spieler mit hohem Entwicklungspotential. Wir werden nun sehen, wann er erstmals für uns spielen wird. Zunächst sind wir aber sehr froh, dass wir ihn für uns gewinnen konnten.“

Sisko, gebürtig in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana, führt mit großem Abstand die Assist-Wertung der osteuropäischen Adriatic League (ABA) an, in elf Spielen für den momentan fünftplatzierten Neuling Koper legte er im Schnitt 9,9 erfolgreiche Anspiele auf; vor wenigen Wochen gelang ihm mit 19 Assists gegen Zadar (83:78) ein ABA-Rekord. Bei den Ballgewinnen (1,45 STpS) liegt Sisko auf Platz vier, in durchschnittlich 28 Minuten Spielzeit holte er zudem rund acht Punkte pro Partie.

Sisko, der sich seit Donnerstag in München befindet, sagt: „Wie sich jeder denken kann, bin ich sehr aufgeregt, beim FC Bayern unterschrieben zu haben. Das ist ein großer Schritt für mich und meine Karriere, wobei ich weiß, dass ich noch viel zu lernen habe. Ich werde alles geben, was in mir steckt, um Bayern bestmöglich zu vertreten.“ 

Zan Mark Sisko hatte 15-jährig im Nachwuchsbereich des ABA-Topteams Olimpija Ljubljana begonnen, wurde dann 2015 vom kroatischen Traditionsklub KK Cibona Zagreb verpflichtet, wo er erste Erfahrungen in der Adrialiga und im Europe Cup machte. Sein bisheriger Verein, der erst 2016 gegründete Klub aus der istrischen Kleinstadt Koper nahe der italienischen Grenze, hatte vergangenes Jahr erstmals die slowenische Meisterschaft, dazu den Pokal, den Supercup und auch den Titel in der ABA 2 gewonnen. Youngster Sisko steuerte hier durchschnittlich zehn Punkte und 6,8 Assists bei.

Für die A-Nationalmannschaft lief Sisko bisher zweimal auf. Bei der U20-EM 2016 erzielte er für Slowenien in fünf Spielen 8,7 Punkte und 7,1 Assists.

               

Žan Mark Šiško (*29. Juni 1997, Ljubljana/SLO)

Point Guard – 1,90 m – 89 kg

2013 – 2014: Union Olimpija Ljubljana

2014 – 2015: Skofja Loka (SLO 2)

2015 – 2016: KK Cibona Zagreb (CRO)

2016 – 2018: KD Ilirija Ljubljana (SLO 2)

2018 – Dezember 2019: KK Koper Primorska

Weitere Inhalte
Auch Interessant