Vorbericht

Die Bayern im Rundenfinale um Rang zwei gegen Oldenburg

Increase font size Schriftgröße

Teste dein Wissen zur Partie

Früh im Bett war die Münchner Delegation am Samstagabend, für Feierlichkeiten nach einem Gruppenspielerfolg ist eben nicht viel Zeit beim Münchner Final-Turnier um die Deutsche Meisterschaft. Die Regenerationszeit ist diesmal auch kurz bis zum nächsten Einsatz, dem Rundenfinale um Rang zwei gegen Oldenburg. Mit einem weiteren Erfolg würde sich der Titelverteidiger Platz zwei hinter Gruppengewinner Ulm sichern und am kommenden Donnerstag (18.6.) ab 20.30 Uhr im ersten von zwei Viertelfinal-Duellen auf den Dritten von Pool B treffen. Als Dritter müsste man in der ersten Playoff-Runde schon 24 Stunden früher gegen den Überkreuz-Zweiten ran.

Das Duell um Platz zwei beginnt am Sonntagabend (14.6.) um 19 Uhr, MagentaSport überträgt ab 18.45 Uhr  

Die punktgleichen EWE Baskets (4:2) sind schwer ins Turnier gekommen, der klaren Auftaktniederlage gegen Ulm (66:85) folgten ein Sieg gegen Göttingen (80:62) und am Freitag das sehr glückliche 85:83 gegen die ersatzgeschwächten Crailsheimer. Beim Gegner gibt es erneut ein Wiedersehen mit zwei Münchner Meisterspielern der Vorsaison, Braydon Hobbs und dem für eine Saison ausgeliehenen Guard Robin Amaize.

Topscorer Boothe und Mahalbasic, die Freunde Hobbs und Amaize

„Es ist gut, die beiden hier wiederzutreffen, sie hatten eine gute Zeit bei uns“, sagt Bayern-Coach Oliver Kostic, „doch wir müssen auf uns schauen und unser Spiel weiter so festigen, wie wir das gegen Göttingen getan haben, gerade in der Verteidigung.“

Oldenburg hat als mithin einziges Team neben Berlin seine Mannschaft beisammenhalten können und sogar nicht einen „Zugang“ zu verzeichnen: Der sieben Monate verletzt fehlende Power Forward Nathan Boothe gibt beim Final10 sein Comeback und ist mit 16,3 Punkten bester Scorer neben Center Rasid Mahalbasic (19,3 PpS, 8 RpS). „Bei Oldenburg kommt es ein bisschen auf die Tagesform an, sie können an einem Tag auch sehr schnell spielen und haben auf der anderen Seite in Braydon auch jemanden, der das Set Play gut organisiert“, sagt FCBB-Routinier Alex King. „Sie haben also eine gute Mischung und wir haben uns in den letzten Jahren immer schwer gegen sie getan, vor allem auswärts.“

Wie gut, dass die Bayern laut Spielplan diesmal ein „Heimspiel“ haben. Ihr Gameday Presenter im Audi Dome ist dabei GOP, das Münchner Varieté-Theater.

 >>> tipico: Jetzt auf das Spiel wetten und bis zu 100€ Bonus sichern!

Tickets Audi Urban Cinema

Zum Spielplan

Weitere Inhalte
Auch Interessant