Spielbericht

Ein Comeback und ein Debüt beim klaren 92:67 der Bayern über MBC

Increase font size Schriftgröße

Die Korbjäger des FC Bayern München haben den MBC aus Weißenfels ungefährdet 92:67 (55:38) bezwungen und die Spitzenposition in der BBL-Tabelle damit untermauert. Das Team von Coach Dejan Radonjic liegt damit weiterhin zwei Siege plus des direkten Vergleichs vor dem ersten Verfolger Oldenburg.

Vor 4.667 Zuschauern im Audi Dome wurde der deutsche Meister seiner Favoritenrolle früh gerecht. Derrick Williams und der zuletzt angeschlagene Stefan Jovic erhielten eine Pause, ebenso auch der im Kader stehendende Petteri Koponen. Devin Booker war nach seiner mehrwöchigen Verletzungspause erstmals wieder vor seinen Fans am Start, erzielte 15 Punkte und war damit der erfolgreichste Werfer der Bayern. Sechs Spieler punkteten zweistellig, Youngster Nelson Weidemann, 19, scorte bei seinem ersten Einsatz erstmals überhaupt für den FCBB. 

Die Bayern treten am kommenden Dienstag, 19. März (20 Uhr), bei Olympiakos Piräus an (20 Uhr), bevor es am Donnerstag (21.3.) zum mit Spannung erwarteten Wiedersehen mit dem ehemaligen Bayern-Coach Svetislav Pesic kommt: Der FC Barcelona gibt sich die Ehre im Audi Dome (20 Uhr).

Die Punkteverteilung nach Vierteln: 24:18, 31:20, 16:11, 21:18.

Für den FC Bayern Basketball spielten: Devin Booker (15 Punkte), Leon Radosevic (13), Braydon Hobbs (12/4 Dreier), Danilo Barthel (12/8 Rebounds/5 Assists), Vladimir Lucic (6), Nemanja Dangubic (5), Robin Amaize (3), Nelson Weidemann (2), Alex King und Petteri Koponen (dnp).

Die Stimmen zum Spiel:

Dejan Radonjic, FCBB-Cheftrainer: „Die erste Hälfte waren wir sehr gut fokussiert, gerade die Offense war sehr gut. Die nächste Woche wird sehr hart für uns mit zwei EuroLeague-Spielen, weshalb der Sieg heute ganz wichtig für uns war. Wir freuen uns auch, dass Nelson Weidemann seine ersten Punkte in der BBL gemacht hat und Devin Booker nach drei Monaten wieder im Audi Dome aufgelaufen ist, das hat mir gut gefallen. Koponen hatte leichte Rückenprobleme beim Warm-up, deswegen haben wir auf ihn verzichtet. Ich denke, dass er bald wieder fit ist, genau wie Jovic. Derrick ist ok, er wurde geschont. Ich hoffe, dass morgen alle Spieler an Bord sind, wenn wir früh nach Athen aufbrechen.“

Silvano Poropat, Chefcoach MBC: „Ich gratuliere den Bayern zum Sieg. Das Spiel hat Bayern die ganze Zeit kontrolliert. Wir haben alles versucht, aber für heute hat die Energie gefehlt. Wir hatten gerade in der ersten Halbzeit gut Würfe, aber die nicht gemacht, dafür zu viele Fehler in der Defense. Wenn Bayern dann mal mit 20 führt, ist es sehr schwierig. Nochmals Gratulation und wir müssen uns jetzt auf das nächste Spiel konzentrieren.“

1. Viertel

FCBB-Coach Dejan Radonjic begann die Partie des 24. BBL-Spieltags mit Braydon Hobbs, Nihad Djedovic, Nemanja Dangubic, Danilo Barthel und Leon Radosevic. Die Bayern präsentierten sich während der Auftaktminuten sehr fokussiert und engagiert, aus einer aggressiven Verteidigung heraus wurde flott nach vorne gespielt. Der Lohn war - ganz nach dem Geschmack der Fans - ein 8:0-Lauf der Roten. Ein fantastisch herausgespielter Dreier von Braydon Hobbs brachte die Münchner 14:5 in Führung (5. Spielminute). Drei Minuten vor dem Ende des ersten Viertels wurde Devin Bookers Einwechslung und damit seine Rückkehr auf das Parkett des Audi Domes von den Fans frenetisch gefeiert.

2. Viertel

Devin Booker eröffnete Viertel Nummer zwei mit einem Drei-Punkt-Spiel, und weil es so schön war, ließ Nihad Djedovic gleich ein weiteres folgen (30:20/12.). Nelson Weidemann feierte seine Premiere in der BBL und erhielt zu einem frühen Zeitpunkt der Partie wertvolle Spielpraxis in Deutschlands Basketball-Oberhaus. Zwei Dreier von Braydon Hobbs vergrößerten den Vorsprung auf 38:22 und zwangen den Gästecoach Silvano Poropat zur Auszeit (14.). Nach dem zweiten Viertel lagen die Münchner deutlich mit 55:38 vorne.

3. Viertel

Der Deutsche Meister hielt die abstiegsbedrohten Gäste deutlich auf Distanz, Leon Radosevic erzielte mit einem Sprungwurf aus dem Bereich der Freiwurflinie die erste Führung mit 20 Punkten Vorsprung (61:41/24.). Vladimir Lucic war beim Offensivrebound auf dem Posten, sprang zum exakt richtigen Zeitpunkt höher als alle anderen und tippte den Fehlwurf elegant in den Korb (65:45/27.). Die Fans waren in bester Stimmung und feierten die souveräne Führung der Bayern, denn es muss schließlich nicht immer knapp und nervenaufreibend zugehen. Nach 30 Minuten führten die Roten 71:49.

4. Viertel

Maodo Lo zündete den Turbo, war auf dem Weg zum MBC-Korb nicht aufzuhalten und erzielte die 73:49-Führung scheinbar mühelos per Korbleger (31.). Nihad Djedovic tat es ihm nach und war nicht einmal durch ein Foul zu stoppen: Drei-Punkt-Spiel zum 80:56 (35.). Nelson Weidemann erzielte seine ersten Punkte in der BBL, zwei Freiwürfe (82:59/35.). FCBB-Coach Dejan Radonjic verteilte die Spielzeit gleichmäßig auf alle Schultern, die Fans im Audi Dome erhoben sich zwei Minuten vor dem Ende anerkennend von ihren Sitzen und feierten den souveränen und in jeder Hinsicht deutlichen Sieg der Münchner.

Die nächsten Spiele der Bayern:

  • Di., 19.3., 20 Uhr: Olympiakos Piräus - FCBB (EuroLeague)
  • Do., 21.3., 20 Uhr: FCBB – FC Barcelona (EL)
  • Mo., 25.3., 19 Uhr: Würzburg – FCBB (easyCredit BBL)
  • Fr., 29.3., 18.15 Uhr: Darussafaka Istanbul – FCBB (EL)
  • So., 31.3., 16.30 Uhr: FCBB – Ludwigsburg (BBL)
  • Fr., 5.4., 20 Uhr: FCBB – Gran Canaria (EL)
  • So., 7.4., 18 Uhr: Frankfurt – FCBB (BBL)
  • Do., 11.4., 20.30 Uhr: Ludwigsburg – FCBB (BBL)
  • So., 14.4., 16.30 Uhr: FCBB – Braunschweig (BBL)
  • So., 21.4., 15 Uhr: FCBB – Crailsheim (BBL)
  • So., 28.4., 18 Uhr: Berlin – FCBB (BBL)
  • Di., 30.4., 20.30 Uhr: FCBB – Bamberg (BBL)
  • So., 5.5., 15 Uhr: Gießen – FCBB (BBL)
  • Fr., 10.5., 20.30 Uhr: FCBB – Ulm (BBL)
  • So., 12.5., 18 Uhr: Bonn – FCBB (BBL)

 

Foto-Credit: Stickel & Rauchensteiner

Auch Interessant