Dejan Radonjić

Dejan Radonjić
Fill-1
Persönliches
    • Beim FCBB seit: April 2018
    • Stationen als Spieler: (1990/91, 1995-1997), 1991–1993 Jugoslawien KK Budućnost Podgorica (1991-1993, 1998-2002), Profikolor (1993/94), FMP Zeleznik (1997/98), Vojvodina Novi Sad (2002-2004)
    • Bisherige Stationen als Coach: Budućnost Podgorica (2006-2013), Roter Stern Belgrad (2013-2017), Nationalteam Montenegro (2011)
    • Geburtsort: Podgoriza, Montenegro
    • Position: Head Coach
    • Wichtigste Erfolge: 6 x montenegrinischer Meister und Pokalsieger mit Podgorica (2006-2012), 3 x serbischer Meister, Pokalsieger und Adriatic League-Meister mit Roter Stern Belgrad (2015-2017), Deutscher Meister (2018)
  • Dejan Radonjic begann seine Profikarriere 1991 als Spieler in der jugoslawischen Liga. Als Point Guard spielte er viele Jahre bei Buducnost Podgorica und konnte mit seinem Heimatverein dreimal die damalige YUBA League gewinnen (1998-2000).

     

    Nach dem Ende der Karriere als aktiver Spieler arbeitete er 2004 als Assistenztrainer bei Podgorica, bevor er den Verein zwei Jahre später als Cheftrainer übernahm. Neben sechs Meisterschaften in Montenegro brachte er den Verein 2010/11 außerdem erstmals in das Halbfinale der überregionalen Adriatic League (ABA). Außerdem trainierte der Familienvater (ein Sohn und eine Tochter) dort auch den jetzigen NBA-Topspieler Nikola Vucevic, bevor dieser von den Philadelphia 76ers gedraftet wurde.

     

    2013 übernahm Radonjic Roter Stern Belgrad und gewann ein Jahr später die Adriatic League und die nationale Meisterschaft. Damit durchbrach er die Vorherrschaft von Partizan Belgrad, das bis dahin seit 2001 in der serbischen Liga unbesiegt war. Zusammen mit Stefan Jovic und Maik Zirbes krönte er daraufhin eine erfolgreiche Euroleague-Saison mit dem Erreichen der Playoffs von 2016.

     

    Mit dem überraschenden Wechsel zum FC Bayern Basketball im April 2018 traf er nicht nur genau diese beiden Spieler wieder, sondern gewann auch direkt den BBL-Titel.