10

Greg Monroe

Center
Greg Monroe
Fill-1
Persönliches
Persönliches
    • Beim FCBB seit: 2019
    • Bisherige Vereine: bis 2008: Helen Cox High School (Harvey, Louisiana); 2008 – 2010: Georgetown University (NCAA); 2010 – 2015: Detroit Pistons; 2015 – 2017: Milwaukee Bucks; 2018: Boston Celtics; 2018/2019: Toronto Raptors (bis Februar 2019), Boston Celtics (März 2019), Philadelphia 76ers (April 2019)
    • Geburtsort: New Orleans, Louisiana, USA
    • Position: Center
    • Wurfarm: links
    • Wichtigste Erfolge: Louisiana Mr. Basketball (2007, 2008); McDonald‘s All-American (2008); Big East Rookie of the Year (2009); Big East All-Rookie Team (2009); Pete Newell Big Man Award (2010); Third-team All-American – AP, NABC (2010); First-team All-Big East (2010); NBA All-Rookie Second Team (2011)
  • Gregory Greg” Keith Monroe Jr. blickt auf eine bewegte NBA-Karriere zurück, die Wurfquote des wuchtigen Inside-Spielers liegt all time” bei 51,4 Prozent. Noch vor gut einem Jahr, im April 2018, gelang ihm für die Boston Celtics ein seltenes Triple Double aus 19 Punkten, elf Rebounds und zehn Assists, beim Sieg über Chicago. Monroes Career High sind 35 Punkte aus dem Dezember 2012 gegen die Toronto Raptors.

    Nach seiner nur zweijährigen College-Zeit in Georgetown (14,5 PpS) hatte ihn Detroit 2010 beim Draft in der ersten Runde an siebter Stelle gezogen.

    In seiner Rookie-Saison kam er bereits auf 9,4 Punkte und 7,5 Rebounds pro Spiel, er wurde ins NBA All-Rookie Second Team gewählt. Insgesamt spielte Monroe fünf Jahre für die Pistons: 378 Partien mit 14,3 Punkten im Schnitt und 9,2 Rebounds. 2011/2012 startete Monroe in jedem Spiel des dreimaligen NBA-Champions, inklusive dieser Spielzeit sammelte er fünf Jahre hintereinander mindestens 15 Punkte pro Partie und mehr als neun Rebounds.

    2015 folgte der Wechsel zu den Milwaukee Bucks (13,3 PpS), 2017 ging es für ihn in Toronto weiter; Milwaukee, Boston, wieder der aktuelle NBA-Champion Toronto, erneut Boston sowie die Philadelphia 76ers hießen schließlich in der vergangenen Saison seine Stationen. Monroes letztes NBA-Spiel war Spiel 7 mit den 76ers im Playoff-Halbfinale der Eastern Conference gegen den späteren Champion Toronto.

Social News